top of page

Craniosacrale Techniken für Hunde

Datum: 03.05. - 05.05.24 ( 3 Tage )

520 €, inkl. MwSt. Skript, Teilnahmebescheinigung, Snacks und Getränke (Max 8 TN)

An der Veranstaltung teilnehmen

Option wählen

Danke für die Anmeldung zur Veranstaltung! Wir sehen uns bald.

Anker 2

Seminardetails

Die Craniosacrale Therapie ist eine sanfte Technik, mit der das Tier in sein Gleichgewicht

gebracht werden kann. Es ist eine Technik, die die Homöostase anregt.


Craniosacral bedeutet eine Behandlung über Cranium (Schädel) und Sakrum (Kreuzbein)

sowie die Verbindung zwischen Cranium und Sakrum – die Rückenmarksflüssigkeit (Liquor).

Über die Craniosacrale Therapie können aber auch Restriktionen im Bereich des gesamten

Körpers gelöst werden, da diese oft ihren Ursprung im Craniosacralen System haben.

Die Craniosacrale Therapie ist eine Weiterentwicklung aus dem Bereich der Osteopathie und

eine sehr sanfte, teils energetisch wirkende Technik.


Restriktionen bzw. Läsionen innerhalb des Craniosacralen Systems können verschiedenen

Ursprungs sein. Schon durch die Geburt kann es zu Läsionen kommen. Aber auch durch

Unfälle, Trauma (seelisch wie physisch) und Krankheiten kann es zu Problemen im

Craniosacralen System kommen.


Läsionen bzw. Restriktionen zeigen sich bei den Tieren u.a. durch Verspannungen,

Rückenschmerzen, Einschränkungen im Bewegungsapparat, aber auch durch

Stoffwechselstörungen, Lymphabflussprobleme und Verhaltensauffälligkeiten.


Lehrgangsinhalte:

➢ Grundlagen der Craniosacralen Therapie – Geschichte und Entwicklung

➢ Spüren und Fühlen lernen des Craniosacralen Pulses am Mensch und Tier

➢ Die Phänomene des Stillpoints und Unwindings

➢ Die Schädelknochen und ihre Bewegungen

➢ Läsionen und Korrektur der sphenobasilären Synchrondrose (Gelenk zwischen

Sphenoid und Occiput)

➢ Korrektur vom Schläfenbein, Scheitelbein und Stirnbein sowie deren Wirkung auf die

Hirnhäute

➢ Behandlung der weiteren Schädelknochen über die Suturen

➢ Korrektur vom Kreuzbein, ISG und des lumbosacralen Übergangs

➢ CV4-Technik

➢ Behandlung der Diaphragmen

➢ Behandlung der Dura Mater über die Duraschaukel

➢ Fasziale Techniken


Am Ende des Kurses hat der Schüler das 10-Schritte Programm nach Upledger – ein

komplettes Behandlungskonzept für Tiere – kennen gelernt. Diese Konzept beinhaltet die

Behandlung des Sakrums inkl. des Ileosakralgelenks sowie die Behandlung der wichtigsten

Schädelknochen.


Ein Ausbildungswochenende richtet sich an osteopathisch oder physiotherapeutisch

arbeitende Therapeuten und wird in einer sehr kleinen Gruppe mit max. 8 Teilnehmern

abgehalten!


Du kannst gern deinen Vierbeiner mitbringen!

Anker 1
bottom of page